Die andauernde Hitzewelle und somit eine extreme Trockenheit hält derzeit ganz Oberösterreich in Atem. In den Bezirken wurde dazu bereits entsprechende Waldbrand-Schutzverordnungen erlassen. In den nächsten Tagen ist daher unter anderem im Umgang mit Feuer- und offenem Licht besondere Vorsicht geboten. Der Oö. Landes-Feuerwehrverband gibt dazu einige Tipps.
 
Um der Gefahr von Wald- und Flurbränden bei der aktuell anhaltenden Trockenheit vorzubeugen - und um unnötige Feuerwehreinsätze zu vermeiden - sollten in den nächsten Tagen folgende Punkte beachtet werden: 
    • jegliches Feuerentzünden, einschließlich des Rauchens, in Waldgebieten, Waldrandnähe und dem Gefährdungsbereich des Waldes und Wiesen zu unterlassen
    • kein Entzünden bzw. Vermeidung von Feuerwerken
    • bei offenem Feuer – wie beispielsweise Lagerfeuer und Grillen – besonders Acht geben
    • auf entsprechenden Funkenflug durch Arbeiten im Freien achten
    • keine Fahrzeuge in trockene Wiesen oder Felder abstellen
    • bei Feld- und Erntearbarbeiten in der Landwirtschaft entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachten - bei Bedarf Güllefässer mit Wasser füllen und bereithalten
 Generell appellieren wir an die Vernunft und den guten alten Hausverstand aller. Helfen Sie mit, Unglück zu vermeiden.